Tipps für Eltern von Schülerinnen und Schülern


Spezialtipp:
Unterstützen Sie Ihr Kind mit einem Lern- oder Vokabelposter!
Klicken Sie auf das Bild!

vokabel-poster


Eine Fremdsprache erlernen ist mehr als Vokabeln lernen

Beim Erlernen einer Fremdsprache ist ganz zentral, sich nicht nur auf das Vokabeln-Lernen zu konzentrieren, denn vor allem zu Beginn des Fremdsprachenunterrichts glauben Kinder, dass es genügt, die die Schulaufgaben zu erledigen und Vokabeln zu lernen.

Zwar ist das Vokabellernen notwendig und unerlässlich, aber manche SchülerInnen glauben, sie könnten alleine damit eine Sprache lernen, indem sie jeden Tag zehn Minuten Vokabeln üben, vielleicht auch noch mit dem Vokabelheft oder mit einer vorgefertigten Lernkarte. Dadurch kommt es nämlich dazu, dass die SchülerInnen dann zwar ein mehr oder minder große Menge an Vokabeln beherrschen, aber es ihnen dennoch nicht möglich ist, vollständige und grammatikalisch korrekte Sätze zu formen, geschweige denn frei zu sprechen oder einen native speaker zu verstehen.

Das liegt auch teilweise daran, dass SchülerInnen in einer normal großen Klasse je Unterrichtsstunde durchschnittlich nur ein paar Minuten diese Sprache sprechen, wobei sie erfahrungsgemäß meist froh sind, nicht sprechen zu müssen. Doch es ist eine Organisationsfrage im Unterricht, dass Kinder im Unterricht viel zu wenig zu Wort kommen.

Viele Eltern fragen ihre Kinder regelmäßig bei den Vokabeln ab, wobei dann sowohl Kinder als auch Eltern das Gefühl haben, optimal eine Sprache zu lernen, doch auf diese Art und Weise wird die Priorität zu sehr auf das Vokabeln-Lernen gelegt, und die Kinder vernachlässigen auf Dauer die Grammatik bzw. den Zusammenhang, in dem Wörter und Phrasen in einer Sprache stehen. In vielen Sprachen gibt es Satzmuster, in denen beim Lernen alle Vokabeln eingebettet werden sollten, und diese Muster sollten mit gelernt werden.

Hinzu kommt, dass es am Beginn des Sprechenlernens durchaus genügen kann, einmal grundlegende Vokabeln zu erlernen, sodass die ersten Noten im Schuljahr sehr zufriedenstellend ausfallen, doch mit der Zeit wird die Struktur und Grammatik einer Sprache immer wichtiger, sodass hier allmählich Lücken entstehen und sich die Noten verschlechtern, weil es eben nicht mehr genügt, nur Wörter einer Sprache zu beherrschen. Daher sollte von Beginn an jeder Fremdsprachenunterricht diese Strukturen und grammatikalischen Muster berücksichtigen, wobei auch der semantische Kontext eines Wortes wichtig ist, diesen bei den Übungen zu berücksichtigen.


 

- - - o O o - - -

Beim Vokabellernen helfen hingegen Vokabelposter, die Wörter in einen sinnhaften Zusammenhang einordnen. Es gibt Lernposter für Englisch, Grundschulenglisch, Wirtschaftsenglisch, Französisch, Spanisch und Italienisch:

englischposterhttp://schule.lerntipp.at/11/franzoesischposterhttp://schule.lerntipp.at/11/spanischposteritalienischposter



 


Weitere Lerntipps

Schulbeginn, Schultraining? :: Regelmäßiges Üben :: 12 Gebote des Lernerfolgs :: Probleme mit dem Lehrer? :: Was Schulen erwarten :: Effektiv denken & lernen :: Hochbegabung erkennen :: Hyperaktivität erkennen :: 10 Lernprinzipien :: Wie Kinder richtig loben? :: Englischlernen fördern :: Nachhilfe - Ja oder Nein? :: Nachhilfe-Checklisten :: Nachprüfung, :: Wiederholungsprüfung :: Wundermethoden :: Konzentrationsprobleme :: Mein Kind wird gemobbt! :: Pubertätsprobleme :: Das "Kleine Einmaleins" :: Bei Hausaufgaben helfen? :: Sonstiges: Lernen nach Klippert :: Was ist Erziehung? :: Mehr Lerntipps :: Elternforum :: Links zum Lernen lernen ::

In den Lerntipps suchen ...


: : : >> Zurück zur vorigen Seite << : : :

Diese Seite ist Bestandteil von www.lerntipp.at | Impressum